Die Vision

 

Ort der entschleunigten Kommunikation

DAS ORAKEL VON BERLIN ist spielerische Kommunikation mit sich selbst und anderen. Es unterstützt bei der Lösung persönlicher Fragen.
Eine einfache Einladung auf Bodentafeln am Eingang zum Rondell des Mehringplatzes erklärt das Spiel:

"Stellen Sie sich eine Frage, die Sie nicht mit Ja oder Nein beantworten können. Begeben Sie sich zu der Farbe, die Sie am meisten anspricht. 2500 Jahre Weisheit antworten auf Ihre Fragen.”
Der Künstler Bonger Voges entwickelte bereits 1996 am Mehringplatz das Konzept eines Stadtraumes, der mehr ist, als ein Ort der Kontemplation oder Möglichkeit, Wissen aufzunehmen.

DAS ORAKEL VON BERLIN ist konkrete Einladung zur Reflexion, zum Selbstbezug und “Verdauung” von Erfahrungen.
Das Konzept versteht sich so auch als Ergänzung nahegelegener kultureller Einrichtungen, wie Jüdisches Museum, Berlinische Galerie, Topographie des Terrors und die Gedenkbibliothek. Der Farbspektralkreis betont die Architektur des Mehringplatzes als sinnlicher Zugang zum ORAKEL VON BERLIN. Er ist mehr als eine ästhetische Komponente und symbolisiert Toleranz und Einheit.
Die Farben stehen für alle Länderflaggen der Erde und Völkerverständigung.
Zitate und Lebensphilosophien namhafter internationaler Persnlichkeiten der Installation PFAD DER VISIONRE DER WELT (www.pfaddervisionaere.de) fhren den Besucher von Norden der Friedrichstrae zum Mehringplatz.

 

zurck

Die Vision
Wie kam es zu der Idee
Projektbeschreibung
Das Orakel
Pfad der Visionre
Wegweiserring
Weitere Installationen
ber uns